Über uns

Team – wer wir sind

Wir sind ein multiprofessionelles Team erfahrener BeraterInnen aus den Bereichen Psychologie, Pädagogik, Medizin und Ethnologie. Unterstützt werden wir außerdem von einer systemischen Supervisorin. Unser Angebot wird finanziert vom Kultusministerium Baden-Württemberg.

Dr. Dipl. päd. Sarah Pohl

Leitung

Dipl.- Pädagogin | systemische Paar- und Familienberaterin (FFAK) | HP für Psychotherapie

Aufgaben

  • Beratung

  • Koordination

  • Wissenschaftliche Publikationen

Isabella Dichtel

Sozialarbeiterin, systemische Paar- und Familienberaterin (FFAK), Dozentin

Aufgaben

  • Beratung

  • Begleitung von Gruppen

  • Vorträge

Manuela Fischer-von Lucadou

Ethnologin (M.A.), Grundausbildung systemische Beratung (FFAK), Systemisch- integrales Coaching (i.A.)

Aufgaben

  • Beratung

  • Informationsmaterial

  • Recherche

Caja Gröber

Studium Psychologie, wissenschaftliche Hilfskraft

Aufgaben

  • Informationsmaterial

  • Dokumentation

  • Recherche

Ricarda Zöhn M.sc.

Klinische Psychologin, systemische Beraterin, Trauerbegleiterin

Aufgaben

  • Vorsitzende des Vereins Esoterik- und Religionsinfo BW e.V.

  • Vorträge

Leitbild – So arbeiten wir

Nicht alles ist schwarz-weiß.

Heutzutage gibt es einen sehr bunten und vielfältigen Markt unterschiedlichster Glaubensrichtungen und Weltanschauungen. Darin drückt sich auch die Freiheit unserer Gesellschaft aus. Solange politische und geistige Strömungen mit unserer Verfassung vereinbar sind, steht es jedem offen, frei zu wählen. Die unveräußerlichen Persönlichkeits- und Freiheitsrechte haben höchsten Verfassungsrang in unserem Grundgesetz.

Unser Anspruch ist es, diese farbenfrohe Entwicklung des religiösen Marktes zu beobachten, darüber zu informieren und gegebenenfalls dazu zu beraten. Wir sind als staatlich geförderte Beratungsstelle keinem religiösen Bekenntnis verpflichtet und bieten eine weltanschaulich neutrale Beratung an. Wir nehmen Abstand von Schwarz-Weiß-Darstellungen, wir urteilen nicht über gute oder schlechte Religion, unterteilen nicht zwischen Kirche oder Sekte. Allerdings ist nicht jedes Angebot für jeden passend. Was dem Einen hilft, kann dem Anderen schaden. Unser Ziel ist es, Perspektiven zu weiten und Menschen dabei zu begleiten, eigene spirituelle Wege zu gehen. Wir wollen eine interessierte und offene Haltung gegenüber den verschiedensten Weltanschauungen und Angeboten des Lebenshilfemarktes einnehmen. Dennoch warnen wir auch vor Angeboten, welche wichtige Grundrechte einschränken oder Menschen- und Kindesrechte verletzen. Letztendlich jedoch liegt die Verantwortung und Entscheidungsfreiheit für oder gegen diverse Angebote bei jedem einzelnen Bürger. Als staatlich geförderte Institution sehen wir uns jedoch in der Pflicht über solche Angeboten und Inhalte aufzuklären, die nachweislich unsere Demokratie gefährden.

Beratung

Die Beratung orientiert sich an den Bedürfnissen der Betroffenen. Unabhängig von Weltanschauung, Nationalität und Kultur sind wir den Menschenrechten verpflichtet. Wir respektieren und fördern die Selbstbestimmung der Beteiligten und orientieren uns an deren Zielen. Die Förderung, Mobilisierung und Stärkung der Ressourcen von Menschen und Systemen steht in unserem Mittelpunkt.

Entwicklung

Die freie Entwicklung der Lebensführung zu einer eigenverantwortlichen, emanzipierten und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit hat grundsätzlichen Wertgehalt für unser Denken und Handeln. Wir arbeiten in Kooperation mit anderen profesionellen Einrichtungen sowie mit allen Personen und Institutionen, die für die Verbesserung der Lebensverhältnisse der Ratsuchenden einen Beitrag leisten.

Mitarbeiter

Unsere Mitarbeiter/innen sind Experten/innen in ihrem Arbeitsfeld, die Hilfen und Angebote kompetent und verantwortlich gestalten. Für die professionelle Arbeit bieten wir qualitätssichernde Rahmenbedingungen und unterstützen Maßnahmen zur fachlichen wie persönlichen Weiterentwicklung der Mitarbeiter/innen. Teamarbeit und kollegiale Beratung sowie Reflexion, Supervision und Fortbildung sind verbindliche Bestandteile unserer professionellen Praxis. Sämtliche unserer MitarbeiterInnen verfügen neben den üblichen Qualifikationen über langjährige Erfahrung und Wissen im Bereich religiöse Gruppierungen, Manipulationstechniken und Beeinflussung, Esoterikmarkt und Strukturen des religiösen Marktes. Unsere Beratung erfolgt auf klientenorientierter und systemischer Grundlage.

Ziele – ZEBRA möchte

  • eine religiös neutrale Anlaufstelle sein, für Menschen mit unterschiedlichsten Anliegen und Fragen zum „Markt der Weltanschauungen“

  • insbesondere die Religionsfreiheit und den Schutz der Familie berücksichtigen

  • sachgerechte Aufklärungsarbeit über Entwicklungen auf dem „Markt der Weltanschauungen“ leisten.

  • Menschen bei der freien Persönlichkeitsentfaltung unterstützen

  • Ratsuchende dazu befähigen, selbst kritisch zu urteilen

Kontaktmöglichkeiten

Sie haben unterschiedliche Möglichkeiten, mit uns in Kontakt zu treten. Wählen Sie, welcher Weg am besten für Sie passt.

Zu unseren Öffnungszeiten bieten wir Ihnen die Möglichkeit, unsere Beratungsnummer anzurufen. Sie können dann direkt mit einer unserer Mitarbeiterinnen sprechen. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, einen Telefontermin außerhalb unserer Öffnungszeiten zu vereinbaren. Nehmen Sie dazu entweder per Email oder Telefon mit uns Kontakt auf. Sollten wir nicht erreichbar sein, sprechen Sie uns gerne auf den Anrufbeantworter. Wir werden Sie innerhalb von zwei Werktagen zurückrufen.

Wir sind unter folgender Nummer erreichbar: +49 761 48898296

In dringenden Fällen außerhalb unserer Öffnungszeiten wenden Sie sich bitte an die Telefonseelsorge unter 0800 111 0 111.

Gerne dürfen sie auch zu Gesprächen direkt in die Beratungsstelle kommen. Dazu ist es unbedingt erforderlich einen Termin mit uns zu vereinbaren. Gespräche in der Beratungsstelle sind kostenlos. Planen Sie sich für ein Erstgespräch ca. 1-1,5 h ein. Falls Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir um frühzeitige Absage.

Terminvereinbarungen sind auch außerhalb unserer Öffnungszeiten möglich. Sie finden uns in der
Gartenstr. 15 in 79098 Freiburg.

Viele Anliegen lassen sich gut am Telefon klären. In besonderen Fällen und nach Absprache bieten wir auch Beratungsgespräche bei Ihnen zu Hause an. Da dies jedoch mit einem hohen zeitlichen Aufwand verbunden ist, erfolgt dies nur nach einem ausführlichen Vorgespräch. Entscheidungen ob wir einen Hausbesuch durchführen können, treffen wir gemeinsam im Team.

Gerne dürfen Sie uns Ihr Anliegen auch per Mail schildern. Dies kann eine gute Vorbereitung für ein Gespräch sein. Unserer Erfahrung nach ergeben sich häufig Rückfragen, so dass wir von einer längeren Mailberatung Abstandnehmen und Ihnen gerne telefonische Gesprächstermine anbieten.

Unsere Mailadresse info@zebra-bw.de

Einmal pro Monat planen wir auch eine Sprechstunde in Stuttgart einzurichten. Falls Sie uns persönlich in Stuttgart sprechen möchten, nehmen Sie bitte frühzeitig Kontakt mit uns auf, damit wir einen Termin für Sie reservieren können.

Vertrauliche und kostenfreie Beratung unter:

  • +49 761 48898296